Reisefinder

 

Die klassische Route der Transsibirischen Eisenbahn - 18 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Haben Sie Fragen zu dieser oder einer anderen Reise? Kontaktieren Sie uns! Wir beraten Sie gern.
Buchungscode:
2017216
Termin(e):

Zug-Erlebnisreise durch Russland, die Mongolei und China

Von Moskau nach Peking – auf der legendärsten Bahnroute der Welt! Wir bringen Ihnen Russland, die Mongolei und China in ihrer gigantischen Ausdehnung und faszi nie ren den Vielfalt sicher und bequem nahe. Unverzichtbarer Bestandteil dabei: das pfiffige, auf Land und Leute zugeschnittene Lernidee Erlebnisreisen-Bordprogramm. Und da Sie diese Reise ganz authentisch im Linienzug erleben, können Sie auch besonders leicht mit den Einheimischen Bekanntschaften knüpfen.

Ihre Reisehöhepunkte:

  • Mythos Transsib: Die längste und berühmteste Bahnstrecke der Welt
  • Authentische Erlebnisse: Nah an Land und Leuten
  • Abwechslung und Vielfalt: Die unterschiedlichsten Landschaften und Kulturen dreier Länder auf einer Reise kombiniert
  • Sicheres Reisen in einer kleinen Gruppe mit erfahrener Deutsch sprechender Reiseleitung
  • Beeindruckender Kontrast zu den glanzvollen Metropolen: Ruhe und Ursprünglichkeit der Natur am Baikalsee und in der Steppe der Mongolei
  • Einblicke ins Leben der Einheimischen: Zu Besuch bei russischen, mongolischen und chinesischen Familien
     

Ihr Reiseverlauf:


1. Tag Moskau

Flug von Frankfurt nach Moskau. Danach Begrüßung durch Ihren Reise leiter und Fahrt zum Hotel. Abends: Lich ter fahrt durch Moskau. (A)
 

2. Tag Moskau

Morgens Stadtrundfahrt per Bus und Metro mit u. a. Bolschoi-Theater, Rotem Platz, KGB-Zentrale, Weißem Haus, Lenin-Mausoleum, GUM-Kaufhaus. Anschließend Spaziergang in Kitai-Gorod, dem ältesten Stadtteil Moskaus. Auf Wunsch: Besuch des Kreml-Geländes mit Innenbesichtigung einer Kathedrale (Ausflugspaket). Abends Transfer zum Jaroslawler Bahnhof und Abfahrt des Zuges nach Irkutsk. (FA)
 

3. bis 5. Tag An Bord

Zeit für behagliches Einrichten im Abteil. Die Gebirgszüge des Urals, das westsibirische Tiefland, die Tatarensteppe von Baraba und das ostsibirische Bergland ziehen wie im Film vorüber. Sie sehen den Obelisken, der die Grenze zwischen Europa und Asien markiert und erleben die Basaratmosphäre auf den Bahnhöfen während der großen Stopps unter anderem in Perm, Jekaterinburg, Omsk, Nowosibirsk und Krasnojarsk. An Bord erleben Sie täglich ein unterhaltsames Treffen zur Landeskunde Russlands und Sibiriens. Fünf Zeitzonen trennen Moskau von Irkutsk – Ihre Reisetage haben jeweils nur 22 – 23 Stunden. (FA)
 

6. Tag Irkutsk

Sie erreichen heute Irkutsk. Nach einem Frühstück in der Stadt gehen Sie auf Ihre erste sibirische Besichtigung: Sie besuchen das sehenswerte Freilichtmuseum zur Holzbaukunst Sibiriens. Am Nachmittag Rundgang durch das Dorf Listwjanka, Besichtigung der Nikola- Kirche und Besuch des Limnologischen Museums, das dem Ökosystem Baikalsee gewidmet ist. Einen traumhaften Blick über den Baikalsee bietet die Auffahrt mit der Seilbahn zum Tschers ki-Stein (bei gutem Wetter). Probieren Sie unbedingt den köstlichen Omul-Fisch beim gemeinsamen Abendessen! Ihre erste sibirische Nacht verbringen Sie im Hotel unweit vom Baikal-Ufer. (FA)
 

7. Tag Am Baikalsee

Ausflugspaket: Fahrt mit der Fähre nach Port Baikal, danach ein ganztägiger Zugausflug auf der alten Panorama-Trasse der Transsib direkt am Baikal-Ufer. Oder Sie gestalten Ihren Tag in eigener Regie: Wandern Sie in der hügeligen Landschaft rund um Listwjanka und probieren Sie russische Köstlichkeiten vom Markt! Am späten Nachmittag Transfer nach Irkutsk. Sie übernachten in Ihrem zentral gelegenen Hotel in Irkutsk. (F)
 

8. Tag Irkutsk

Rundgang und Rundfahrt durch die 300 Jahre alte Hauptstadt Ostsibiriens mit Besuch des beeindruckenden Dekabristen-Museums. Lassen Sie sich von der unterhaltsamen Show der putzigen Baikal-Robben im Nerpinarium von Irkutsk begeistern! Am Nachmittag geführte Tour durch die Markthallen. Übernachtung in Irkutsk. (FM)
 

9. Tag Irkutsk

Der heutige Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Wir empfehlen Ihnen eine Besichtigung des Ethnografischen Museums. Ausflugspaket: Ein Ausflug (ca. 6,5 h) führt Sie in die burjatische Siedlung Ust-Orda, wo Sie Spannendes über die Traditionen und Schamanen- Rituale des burjatischen Volkes erfahren, das Ethnografische Museum besichtigen und – begleitet von Musik und Tänzen – die Köstlichkeiten der traditionellen Küche probieren. (F)
 

10. Tag Ulaan Baatar ruft!

Nach Ihrem Frühstück fahren Sie heute mit dem Zug nach Ulaan Baatar. Die Strecke führt in bester Panoramalage am Baikalsee entlang. (FM)
 

11. Tag Hustai-Nationalpark

Am Morgen erreichen Sie Ulaan Baatar. Von hier geht es weiter in den Hustai-Nationalpark (Fahrtdauer ca. 2,5 – 3 h), der über gute Weidegründe und Wasserstellen verfügt und somit ein idealer Standort für das Projekt zur Wiederansiedlung des Takhioder auch Przewalski-Wildpferdes ist. Sie besichtigen das Informationszentrum des Projekts, besuchen eine Viehzüchterfamilie und unternehmen einen Ausflug in die abwechslungsreiche Natur. Sie übernachten heute in einem traditionellen mongolischen Rundzelt, auch Jurte genannt. (FMA)

 12. Tag Im Land der wilden Takhi-Pferde

Nach einer erholsamen Nacht in Ihrer Jurte haben Sie ausreichend Zeit, den landschaftlichen Reichtum des Nationalparks zu genießen und noch tiefer in das traditionelle Leben der Einheimischen einzutauchen, indem Sie mit Muße durch die unberührte Natur wandern oder einen Ritt auf einem mongolischen Pferd unternehmen (Bezahlung vor Ort). (FMA)
 

13. Tag Ulaan Baatar

Heute geht es zurück nach Ulaan Baatar. Das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Mongolei lernen Sie im Zuge einer Stadtrundfahrt kennen. Im Anschluss steht ein Besuch des Naturkundemuseums auf Ihrem Programm. Nach dem Mittagessen bei einer mongolischen Familie wandeln Sie durch das buddhistische Gandan-Kloster. Sie übernachten im zentral gelegenen Mittelklasse-Hotel. Auf Wunsch: Folklore- Show mit traditionellem Kehlkopfgesang und Tänzen (Bezahlung vor Ort). (FM)
 

14. Tag Auf nach China!

Am Morgen begeben Sie sich wieder auf die Bahn, die nun an den Rand der Wüste Gobi und weiter ins Reich der Mitte führt. Vom Zugfenster können Sie mit etwas Glück Pferde, Yaks und Kamele beobachten. (FM)
 

15. Tag Peking

Gegen Mittag kommen Sie in Peking an. Zum Mittagessen sind Sie bei einer einheimischen Familie in den traditionellen Hutongs eingeladen. (FM)
 

16. Tag Pekings Höhepunkte

Heute besuchen Sie den Himmelstempel, den Platz des Himmlischen Friedens und die Verbotene Stadt. Abends Gelegenheit zum Besuch der Peking-Oper oder Peking-Enten-Menü (Bezahlung vor Ort). (FM)
 

17. Tag Peking

Freizeit für eigene Erkundungen oder Ausflug zur Großen Mauer und Besichtigung der Ming-Gräber (Wunsch-Ausflug). Nach dem Abendessen laden wir Sie zu einer Akrobatik-Show ein. (FA)
 

18. Tag Rückreise (F)
 

(F) = Frühstück, (M) = Mittagessen, (L) = Lunchpaket, (A) = Abendessen

 

Vorgesehene Hotels:

  • Moskau: 1 Nacht **** Hotel Holiday Inn Sokolniki
  • Listwjanka am Baikalsee: 1 Nacht ***Krestowaja Pad oder U Ozer
  • Irkutsk: 3 Nächte ****Hotel Courtyard by Marriott
  • Hustai-Nationalpark: 2 Nächte Jurten-Camp
  • Ulaan Baatar: 1 Nacht ***Hotel Bayangol
  • Peking: 3 Nächte ***Hotel Paragon Howard Johnson

 

Für Abenteuerlustige bietet der Linienzug auch die Möglichkeit, individuell auf der Transsib zu reisen. Sie können den Reiseverlauf nach Ihren persönlichen Vorstellungen und individuellen Wünschen verändern, nur die Zugfahrt nach China  muss auf einen Donnerstag fallen. Bitte sprechen Sie uns an.

 

Ihre Reisetermine 2017

19.05. - 05.06.17

02.06. - 19.06.17

23.06. - 10.07.17

07.07. - 24.07.17

28.07. - 14.08.17

18.08. - 04.09.17


Mindestteilnehmerzahl: 8 Gäste
Maximalteilnehmerzahl: 16 Gäste

  • Linienflüge mit Lufthansa oder anderer renommierter Fluggesellschaft ab/bis Frankfurt in der Economy Class
  • Innerdeutsche Zubringerflüge (nach Verfügbarkeit)
  • 6 Übernachtungen bei den Bahnfahrten im Schlafwagen im Abteil mit 4-Bett-Belegung oder mit 2-Bett-Belegung (gegen Aufpreis)
  • 4 Übernachtungen in Komfort-Hotels und 5 Über nachtungen in Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer mit Dusche/WC
  • 2 Übernachtungen in Jurte oder Blockhaus in der Mongolei, je nach Witterung
  • Besichtigungen und Ausflüge inkl. Eintrittsgeldern mit Deutsch sprechender Führung lt. Reiseverlauf
  • Qualifizierte, sehr gut Deutsch sprechende Reiseleitung von Moskau bis Peking
  • Tägliches Landeskundeprogramm an Bahntagen inkl. Landeskundematerial
  • Sämtliche Transfers im Zielgebiet
  • Mahlzeiten lt. Reiseverlauf (F = Frühstück, M = Mittagessen, A = Abendessen)

 


Nicht enthalten:  Visa-Gebühren (Russland: 80 €, China 85 €), Trinkgelder, Ausflugspaket, Wunsch-Ausflug.

Reisepapiere und Impfungen: Reisepass und Visa erforderlich. Keine Impfungen vorgeschrieben

Mindestteilnehmerzahl: 8 Gäste
Maximalteilnehmerzahl: 16Gäste

 

Arrangement pro Person

  • Doppelzimmer/4-Bett-Abteil
    4150 €
  • Einzelzimmer/4-Bett-Abteil
    4810 €

zubuchbare Optionen / Ermäßigungen

  • Aufpreis für Zugfahrten im Abteil mit 2-Bett-Belegung p. P.*
    750 €
  • Ausflugspaket:Moskau, Baikalsee, Sibirien
    320 €
  • Wunsch-Ausflug Peking
    95 €

Die Transsibirische Eisenbahn ist schon seit ihrem Baubeginn im Jahre 1891 eine echte Legende. Mit ihren 9.288 Kilometern zwischen Moskau und Wladiwostok ist die Transsib die längste durchgehende Eisenbahnverbindung der Welt. Führe man die Strecke nonstop, wäre man 7 Tage auf Schienen unterwegs.

Um das authentische Leben in russischen Zügen kennenzulernen, ist eine Fahrt im Linienzug genau das Richtige! Sicher wussten Sie, dass es unzählige Linienzüge auf der Transsibirischen Eisenbahn gibt. Was allerdings wenig bekannt ist: Die Qualitätsunterschiede sind gewaltig. Einige Züge bieten Bequemlichkeit und Annehmlichkeiten der Moderne, andere vermitteln den Eindruck, als hätten sie gute 70 Jahre der Vernachlässigung hinter sich. So kann man auf derselben Strecke mit etwas Glück sehr komfortabel reisen, aber in der Mehrzahl der Fälle reist man eher rustikal.

Dank 30 Jahren Transsib-Erfahrung wissen wir, was zu tun ist, damit die Wahl des
Zuges auf Ihrer Reise nicht zum Glücksspiel wird. Mit unserer Zugauswahl erleben Sie die Transsib immer noch authentisch, kommen mit Einheimischen in Kontakt, lernen das Alltagsleben auf der berühmtesten Bahn der Welt kennen – und reisen dennoch komfortabel. Die neuen, guten Züge sind geringfügig teurer. Wenn Sie also anderswo günstigere Preise für Transsib-Fahrten entdecken, können Sie davon ausgehen, dass hier mit eher älteren Zügen gefahren wird.

Und wie steht’s mit den einzelnen Stopps auf Ihrer Reise? Auch hier sind Sie in besten Händen: Wir haben Büros unter Deutsch sprechender Leitung in Irkutsk, Ulaan Baatar und Peking, so dass Ihnen im Falle eines Falles in allen drei Ländern auf der Route jemand mit Rat und Tat beiseitesteht, der auch Ihre Sprache spricht.

Bei unseren sorgfältig organisierten Gruppenreisen auf der Transsib reisen Sie mit jeweils etwa 10 – 18 Gästen. Erfahrene Reiseleiter betreuen Sie, an Bord erwarten Sie aufschlussreiche Bordvorträge und auf Ihren Stationen ein ausgewogenes Ausflugs- und Besichtigungsprogramm.

 

Ein Mythos feiert Geburtstag: 100 Jahre Transsibirische Eisenbahn

Im Jahr 2016 ist die Transsibirische Eisenbahn ganze 100 Jahre alt geworden. Zelebrieren Sie dieses Jubiläum am denkbar besten Ort – auf der Transsib, mit einer Zug-Erlebnisreise nach Ihren Wünschen!

2016 markiert den 100. Jahrestag der Fertigstellung der Transsibirischen Eisenbahn. Zwar legte der Thronfolger Nikolaus bereits im Mai 1891 in Wladiwostok den Grundstein für die Eisenbahn durch Sibirien, es zogen dann aber doch 25 Jahre ins Land, bis die Bahnstrecke komplett auf russischem Territorium bis nach Moskau führte. Das letzte fehlende Teilstück war die damals 2,6 km lange Amur-Brücke von Chabarowsk, die im Oktober 1916 eingeweiht
wurde.
Der nunmehr längste Schienenstrang der Welt war von Beginn an eine Legende. Dank einer großen Werbekampagne auf der Pariser Weltausstellung im Jahre 1900 begeisterte die Russische Eisenbahn in Kooperation mit dem Zugbetreiber Compagnie Internationale des Wagons-Lits vom ersten Tage an Reisende aus aller Welt für den neuen Sibirien-Express. Im 20. Jh. entwickelten sich Reisen auf der Transsib mehr und mehr zu einem Mythos – bis heute belegen sie einen Spitzenplatz in der Liste der faszinierendsten Reisen, die man auf unserem Planeten unternehmen kann.Eine Reise auf der Transsib war und ist stets ein Abenteuer – aufgrund der organisatorischen Herausforderungen, aufgrund der wechselnden politischen, kulturellen, sprachlichen und klimatischen Bedingungen. Dass Ihr Transsib-Abenteuer sicher und komfortabel über die Bühne geht, dafür verbürgen wir uns mit unserer über 30-jährigen Beratungskompetenz für Reisen auf der berühmtesten Bahnstrecke der Welt und mehr als 30.000 begeisterten Transsib-Gästen!
Ein weiterer Clou unseres umfassenden Programms: die Abwechslung! Zwar führt
die 9.288 km lange Ur-Trasse der Transsib von Moskau nach Wladiwostok am Pazifik, doch finden Sie bei uns für jeden Geschmack das Richtige. Traditionsbe-wusste reisen vielleicht nach Wladiwostok – besonders viele Gäste aber entscheiden sich für die Reise zwischen Moskau und Peking. Ausführliche Besichtigungen in der Mongolei und China sorgen für besondere Vielfalt und kulturelle Einblicke! Auf den folgenden Seiten finden Sie einige Anregungen für mögliche Strecken Ihres individuellen Transsib-Abenteuers!